Fachärztin/einen Facharzt mit Landesaufgaben (m/w/d)
Brandenburg an der Havel
Kategorie: Medizin / Gesundheit / Sozialwesen
Seit 254 Tagen online
Vollzeit

Zurück

f t x l w

Fachärztin/einen Facharzt mit Landesaufgaben (m/w/d)

Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel

Der Justizvollzug des Landes Brandenburg sucht ab sofort eine Fachärztin/einen Facharzt mit Landesaufgaben (m/w/d)
für die Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel.

Die Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel ist eine umfassend sanierte Justizvollzugsanstalt im historischen Gewand mit 330 Haftplätzen. Die Stadt Brandenburg an der Havel bietet durch die Nähe zu den Städten Potsdam und Berlin eine sehr gute Infrastruktur und die wasserreiche Umgebung einen sehr hohen Freizeitwert.

Ärztlicher Dienst in der Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel

In der modular aufgebauten Krankenabteilung der Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel wer-den Gefangene, auch aus anderen Justizvollzugsanstalten des Landes, ambulant und stationär behandelt. Die Gefangenen haben einen gesetzlichen Anspruch auf medizinische Leistungen unter Berücksichtigung des allgemeinen Standards der gesetzlichen Krankenversicherung. Ein Leistungsanspruch gegen-über der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung besteht nicht. Der Anspruch auf medizinische Versorgung wird durch den ärztlichen Dienst, den Krankenpflegedienst und externe Fachärzte erfüllt. Ein Team aus qualifizierten Krankenpflegekräften sowie eine ausgestattete Krankenabteilung stehen zur Verfügung.

Ihre Aufgaben

  • Untersuchung, Diagnostik und Behandlung der Gefangenen und Untergebrachten mit einem breiten Spektrum an Erkrankungen,
  • Begutachtung der Arbeitsfähigkeit, Zurechnungsfähigkeit, Haft- und Verhandlungsfähigkeit,
  • Erstattung vorgeschriebener Meldungen über Krankheiten,
  • Fachvorgesetzte/ Fachvorgesetzter für die Mitarbeitenden im Krankenpflegedienst,
  • mündliche oder schriftliche Beratung der Anstaltsleitung und der Justizvollzugsbediensteten in allen Zweifelsfällen auf gesundheitlichem Gebiet,
  • Überwachung der Hygienevorschriften,
  • Kooperation mit anderen Justizvollzugsanstalten, Behörden, Krankenhäusern, Honorarärztinnen und –ärzten im jeweiligen Zuständigkeitsbereich,

Übernahme von Landesaufgaben:

  • Ansprechpartner für die Anstaltsleiter im Land bei medizinischen Überstellungen
  • Gegenseitige Vertretung der Anstaltsärzte, insoweit zuständig als Ansprechpartner
  • für die Externe Bettenstation im Universitätsklinikum Brandenburg an der Havel
  • für die Station A1P beim Asklepios Fachklinikum
  • für die Station A1 (interdisziplinär) der Krankenabteilung der JVA
  • Administrative Zuarbeiten – Fertigung von Stellungnahmen zu Petitionen, Beschwerden, Beurteilung der Haftfähigkeit
  • Mitwirkung in der Arzneimittelkommission, einschließlich Genehmigung von Sonderbestellungen (Vertragsapotheke) aller Justizvollzugsanstalten

Ihre Qualifikation

  • Approbation als Ärztin/Arzt, darüber hinaus ist Qualifikation als Fachärztin bzw. Facharzt erforderlich, wünschenswert für den Bereich der Allgemeinmedizin oder der Inneren Medizin, es werden aber auch Fachärztinnen bzw. Fachärzte anderer Disziplinen zugelassen,
  • von Vorteil ist die Zusatzweiterbildung „Suchtmedizinische Grundversorgung“ bzw. die Bereitschaft, diese zu erwerben,
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache (Kompetenzniveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzzentrums für Sprachen).

Ihre persönlichen Voraussetzungen

  • Sie haben Interesse an einer Tätigkeit im Justizvollzug und verfügen über ein hohes Maß an Identifikation mit der Aufgabe, Leistungsbereitschaft und Motivation.
  • Sie erwartet eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit, die Führungskompetenz, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick, Verantwortungsbewusstsein, Team- und Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit im Umgang mit zum Teil schwierigen Patientenklientel erfordert.
  • Für die zu betreuenden Gefangenen aus unterschiedlichen Kulturkreisen verfügen Sie über interkulturelle Kompetenzen und gute Kommunikationsfähigkeiten.
  • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.

Wir bieten

  • eine sichere, attraktive Vergütung nach dem Tarifvertrag für Ärzte an Universitätskliniken in der Entgeltgruppe Ä 2 oder nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) in der Entgeltgruppe 15Ü mit der Möglichkeit der Vorweggewährung von Stufen. Bei Anwendung des TV-L besteht darüber hinaus für die Dauer von 10 Jahren die Möglichkeit der Zahlung einer monatlichen Zulage von bis zu 1.000 Euro.
  • Weiterbildungsangebote,
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem hohen Maß an ärztlicher Unabhängigkeit und Selbstständigkeit außerhalb klassischer gesundheitspolitischer Zwänge und kassenärztlicher Abrechnungs-zwänge,
  • Unterstützung durch Konsiliar- und Honorarärzte verschiedener Fachrichtungen,
  • eine hohe Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit geregelten Arbeitszeiten und der Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung; Bereitschafts-, Nacht- und Wochenenddienste sind nicht vorgesehen. Der Arbeitsplatz eignet sich daher auch für den Wiedereinstieg nach einer Familienpause.

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den folgenden Unterlagen:

  • aussagekräftiges Anschreiben,
  • Lebenslauf,
  • Kopie der Approbationsurkunde und Anerkennungsurkunde über die Facharztqualifikation,
  • Kopie von Arbeitszeugnissen bzw. Beurteilungen,
  • Kopie von Weiterbildungsnachweisen,
  • ggf. dem Nachweis der für die Berufsausübung erforderlichen deutschen Sprachkenntnisse gemäß § 3 Absatz 1 Nummer 5 Bundesärzteordnung (BÄO).

Der schnellste Weg zu uns – die direkte Bewerbung hier über OhMyJob ⚡️

Online Bewerbungsformular

Anmerkungen und Unterlagen

Bitte addieren Sie 9 und 5.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Zurück

Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel
Anton-Saefkow-Allee 22
14772 Brandenburg an der Havel

Zurück