Schlossermeister/in (m/w/d) bei der Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel
Brandenburg an der Havel
Kategorie: Öffentlicher Dienst / Verwaltung Handwerk / Dienstleistung / Fertigung Sonstige Berufe
Seit 446 Tagen online
Vollzeit

Zurück

f t x l w

Schlossermeister/in (m/w/d) bei der Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel

Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel

Bei der Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel sind - vorbehaltlich des Vorliegens der haushaltsmäßigen Voraussetzungen - zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen für

Schlossermeister/in (m/w/d)unbefristet in Vollzeit

zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L) mit der Entgeltgruppe 8. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit zur Übernahme in ein Beamtenverhältnis in der Laufbahn des Werkdienstes.

Die Stadt Brandenburg an der Havel bietet durch die Nähe zu den Städten Potsdam und Berlin eine sehr gute Infrastruktur und die wasserreiche Umgebung einen sehr hohen Freizeitwert. Bei der ausgeschriebenen Stelle handelt es sich um ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet im so genannten Werkdienst in einer großen und sanierten Justizvollzugsanstalt im historischen Gewand. Geboten wird eine neue Herausforderung ohne Schicht- und Wochenenddienste, mit flexiblen Arbeitszeiten und einer hohen Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Stelle ist unbefristet, mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden zu besetzen.

Die Anstalt verfügt über 327 Haftplätze, davon 91 im offenen Vollzug und ist zuständig für den Vollzug von Haftstrafen an erwachsenen Männern.

Die Schlosserei ist ein Eigenbetrieb der Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel, in dem bis zu 15 Gefangene beschäftigt werden. Es werden Metallgestelle für Möbel, Produkte für den Verkauf und Aufträge nach Kundenwunsch, auch für private Auftraggeber, gefertigt.

Der/Die Schlossermeister/in sind verantwortlich für:

  • die zweckmäßige und wirtschaftliche Organisation des Betriebsablaufs
  • die Angebotskalkulation, Terminplanung, Fertigung, Terminüberwachung, Qualitätssicherung, Auslieferung und Abrechnung im Bereich der Fertigung von Metallerzeugnissen
  • die Koordinierung des Arbeitseinsatzes der Gefangenen
  • das Anleiten und Unterweisen der Gefangenen
  • die Sicherstellung von Maßnahmen der Unfallverhütung, des Arbeitsschutzes und der Arbeitshygiene
    das Führen der Betriebsunterlagen,
    die Materialbestellung von Metall, Gasen, usw.

Fachliche Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Meisterausbildung oder Industriemeisterausbildung im Metallbereich, möglichst mit Berufserfahrung
  • Befähigung zum Führen von Gabelstaplern

Persönliche Voraussetzungen:

  • Teamfähigkeit und gute kommunikative Fähigkeiten,
  • hohes Maß an Engagement und Qualitätsbewusstsein,
  • Selbstständigkeit, organisatorisches Geschick,
  • Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit,
  • sicheres, gepflegtes und freundliches Auftreten sowie Verhandlungsgeschick,
  • Bereitschaft zur Fortbildung,
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • anwendungsbereite Kenntnisse in standardisierten PC-Anwendungsprogrammen (Word, Excel, Outlook)

Geeigneten Bewerber/-innen wird im Rahmen des Bewerberauswahlverfahrens die Möglichkeit angeboten, sich das künftige Arbeitsgebiet anzusehen und das Team bei einem Probearbeitstag kennenzulernen. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 27. Februar 2023 an die

Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel
Personal & Service
Anton-Saefkow-Allee 22
14772 Brandenburg an der Havel

oder per E-Mail an: Bewerbung.BRB@justizvollzug.brandenburg.de
(Bitte nur PDF-Dateien; Gesamtgröße der E-Mail max. 9 MB).

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung ggf. auch Nachweise zusätzlicher Qualifizierungen (Maschinenlehrgänge, Schweißerpass o. ä.) bei.

Bewerber/-innen, die bereits in einem Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis im öffentlichen Dienst stehen, werden ergänzend um Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht unter Angabe der personalaktenführenden Stelle gebeten.

Der Justizvollzug des Landes Brandenburg fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren Nationalität (Amtssprache ist Deutsch), sozialer Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/-innen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht zurückgesandt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Bewerbungsmappen und Originalen. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungskosten und Reisekosten zur Teilnahme am Bewerberverfahren nicht erstattet werden können.

Der schnellste Weg zu uns – die direkte Bewerbung hier über OhMyJob ⚡️

Online Bewerbungsformular

Anmerkungen und Unterlagen

Was ist die Summe aus 1 und 8?

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Zurück

Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel
Anton-Saefkow-Allee 22
14772 Brandenburg an der Havel
Ihr Ansprechpartner
Frau Sarnow
Telefon 03381 761 3100

Zurück